Im Leben geht es um Erlebnisse
Genießen Sie jeden Moment: Mit der Evo Visian ICL – der implantierbaren Kontaktlinse. Minimalinvasiv und vollständig reversibel – für Ihr gutes Gefühl.
EVO Visian ICL im Einklang mit Ihren Augen
Ihr Brillenfreies Leben mit der implantierbaren Kontaktlinse
Vollständig und rückstandslos reversibel für Ihr gutes Gefühl
Sehkorrektur mit verlässlichem Erfolg mit der EVO Visian ICL

Evo Visian ICL

Eine Evolution der visuellen Freiheit

Die implan­tier­bare Collamer® Linse EVO Visian ICL von Staar Surgical ist eine moderne und beson­ders schon­ende Methode zur Korrektur von Fehl­sichtig­keit. Im Gegen­satz zur Femto-LASIK und PRK/ Trans-PRK wird die Horn­haut­ober­fläche nicht irre­versibel verändert. Statt­dessen wird eine zusätz­liche künst­liche Linse aus Collamer in das Auge implan­tiert. Die EVO Visian ICL sitzt dabei unsicht­bar zwischen der eigenen Linse und der Regen­bogen­haut (der Iris).

Ein Auge mit der Linse integriert
EVO Visian ICL vs. Multifokallinse

Die EVO Visian ICL ist eine soge­nannte phake (griechisch „Linse“) Intra­okular­linse (PIOL) die zusätz­lich zur körper­eigenen Linse in das Auge (intraokular) implan­tiert wird. Mit der implan­tier­baren Kontakt­linse können höhere Fehl­sichtig­keiten korrigiert werden, als mit Augen­laser Verfahren: Kurz­sichtig­keit bis -20 Dioptrien und Weit­sichtig­keit bis +10 Dioptrien. Mit einer torischen Linse zusätzlich auch eine Horn­haut­ver­krüm­mung bis zu -6 Dioptrien. Zur Linsen­implan­tation müssen Sie eine aus­reich­ende Vorder­kam­mer­tiefe besitzen.

Da die körper­eigene Linse die Fähigkeit zur Akkom­modation (Alters­sichtig­keit) noch nicht verloren hat, handelt es sich bei der implan­tierbaren Kontakt­linse (ICL) um eine Mono­fokal­linse, statt einer Multi­fokal­linse. Im Gegen­satz zu einer Trifokal- oder Multi­fokal­linse, hat sie nur einen Brenn­punkt. Eine Multi­fokal­linse dagegen kommt bei einem Linsen­tausch (CLE) oder einer Grauen Star Operation zum Einsatz.

Biokompatibilität

Bio­kom­pati­bilität

Collamer ist ein Material auf Collagen-Basis und daher in einem beson­ders natür­lichen Ein­klang mit Ihrem Auge.

Weich & elastisch

Weich & elastisch

Die ICL besteht aus einer sehr weichen und form­baren Struktur, die sehr leicht zu implan­tieren und nicht spürbar ist.

UV-Schutz

UV-Schutz

Das einzig­­artige Material der ICL schützt Ihr Augen­­in­neres vor UV-Strahlen, ohne dass die Licht­­durch­­lässig­­keit ein­ge­schrän­kt ist.

EVO Visian ICL

Die Behand­lung

Nach einem kosten­freien Erst­ge­spräch werden Ihre Augen in der Vor­unter­such­ung noch einmal genau ver­messen. Dazu gehört unter anderem auch die Bestim­mung der Vor­der­kam­mer­tiefe, um sicher zu stellen, dass in Ihrem Auge aus­reichend Platz für die EVO Visian ICL ist. Dann kann der Termin für Ihren großen Tag der Behand­lung ver­ein­bart werden. Anschließ­end geben wir die Bestellung Ihrer EVO Visian ICL Linsen auf, die – ebenso wie eine Brille – individuell für Sie ange­fertigt werden.

Die Linsenimplantation

Die Linsenimplantation

  • Bevor die implan­tier­bare Kontakt­linse einge­setzt werden kann, wird Ihr Auge durch Augen­tropfen betäubt und die Pupille geweitet. Auf Wunsch werden Sie in einen leichten Däm­mer­schlaf versetzt.
  • Anschließ­end wird eine kleine Öffnung (2,2 mm) am Rand der Hornhaut gemacht. Dies ist aufgrund der Betäubung voll­kommen schmerzfrei.
  • Schließlich wird die EVO Visian ICL Linse durch die Öffnung eingelegt. Die gefaltete Linse entfaltet und richtet sich im Auge von allein aus. Dies wird durch den Chirurgen kontrolliert.
  • Innerhalb der nächsten 48 Stunden wird sich Ihre Sehkraft stetig verbessern. Sie werden keine Schmerzen haben.
Die Voruntersuchung
Die Vermessung Ihrer Augen
  • Wenn Sie sich nach dem ersten kosten­freien Infor­mations­gespräch in unserem Augen­zentrum für eine implan­tierbare Kontakt­linse ent­schieden haben, vereinbaren Sie einen Termin zur Vor­unter­suchung.
  • Vor der Vor­unter­suchung dürfen Sie 2 Wochen keine weichen und 4 Wochen keine form­stabilen Kontakt­linsen tragen, um korrekte Messungen gewähr­leisten zu können.
  • In der Vor­unter­suchung im Augen­zentrum werden Ihre Augen noch einmal genau und umfassend von einem unserer quali­fizierten Opto­metris­ten/innen vermessen. Anschließend werden Ihre Augen auch noch einmal von einem Augenarzt untersucht und Sie werden über Risiken und Neben­wirk­ungen aufgeklärt.
  • In der Vor­unter­suchung erwarten Sie folgende Messungen:
    • Bestimmung der Augenlänge
    • Messung der Vorder­kammer­tiefe
    • Messung der Pupillen­weite
    • Bestimmung Ihrer refraktiven Werte in Dioptrien und zusätzlicher subjektiver Abgleich
    • Kontrolle des vorderen und hinteren Augen­ab­schnitts
    • Augen­druck­kontrolle
  • Besonders wichtig bei der implan­tier­baren Kontakt­linse ist eine aus­reich­ende Vor­kammer­tiefe, um sicher zu gehen, dass in Ihrem Auge ausreichend Platz für die EVO Visian ICList.
Kosten der Voruntersuchung
  • Die Vor­unter­suchung ist eine ärztliche Leistung, dessen Ab­rechnung gesetzlich vorgegeben ist. Allerdings sind die Kosten der Vor­unter­suchung in den Be­hand­lungs­kosten enthalten. Sollten Sie sich danach gegen die Linsen­implan­tation der EVO Visian ICL entscheiden, müssen die Kosten der Vor­unter­suchung dennoch gezahlt werden. Sie werden in der Regel nicht von der Kranken­kasse übernommen.
Vor der Behandlung
Was Sie beachten müssen
  • Am Behand­lungs­tag sollten gemeinsam mit einer Begleit­person in das LASERMED Augen­zentrum kommen. Im Anschluss an die Linsen­implan­tation ist Ihre Sicht noch einge­schränkt. Dazu bekom­men Sie einen Augen­verband und dürfen nicht aktiv am Straßen­verkehr teil­nehmen.
  • Am Tag der Linsen­implan­tation dürfen Sie kein Make-up, Parfum oder Haarspray auflegen.
  • Für Ihren Behand­lungs­termin im Augen­zentrum müssen Sie nüchtern sein und dürfen vorher nicht essen und trinken.
Die Vorbereitung
  • Bevor Sie mit der EVO Visian ICL in Ihr Brillen­freies Leben starten, bekommen Sie ein leichtes Beruh­igungs­mittel, sodass Sie die Implantation ohne Ängste passieren lassen können. Zusätzlich werden Ihre Augen mit Augen­tropfen betäubt, sodass der Eingriff voll­kommen schmerzfrei ist.
  • Für den OP bekommen Sie Overall, den Sie einfach über Ihre eigene Kleidung ziehen. Dann werden von unserem erfahrenen Team in den sterilen Behand­lungs­raum begleitet.
  • Sie legen sich auf die Behand­lungs­liege, an dessen Kopfende Ihr behand­elnder Augen­chirurg sitzt. Während des Eingriffs müssen sie sich keine sorgen machen, die Augen offen zu halten, oder verseh­entlich zu blinzeln – das über­nimmt eine kleine Klammer für Sie.
Mehr Details zur Implantation der EVO Visian ICL
Die Linsen­implan­tation
  • Anders als bei dem klassischen Augen­lasern mit der PRK/ Trans-PRK oder Femto-LASIK werden bei der implan­tierbaren Kontakt­linse aus Sicher­heits­gründen nicht beide Augen an einem Tag behandelt. Das liegt daran, dass die Implan­tation der EVO Visian ICL tiefer im Auge statt­findet, als es beim Augen­lasern der Fall ist. Bisher gab es bei Lasermed keine Kom­plika­tionen mit der Implan­tation der EVO Visian ICL. Dennoch möchten wir sicher­stellen, dass Ihr eines Auge vollständig intakt ist, bevor wir das zweite behandeln.
  • Bevor die EVO Visian ICL implantiert werden kann leg der Chiurg zwei kleine Inzisionen (Einschnitte) am Übergang der durchsichtigen Hornhaut in die weißliche Leder­haut an. Die Ein­schnitte sind nur 2,2 mm groß und müssen anschließend nicht vernäht werden. Dank der vorherigen Betäu­bung ist dies voll­kommen schmerz­frei.
  • Durch den kleinen Schlitz in der Augen­ober­fläche wird dann die EVO Visian ICL gegeben. Die Linse befindet sich in einer viskösen Substanz und gelangt gefaltet durch ein kleines Röhrchen in das Auge. Sie wird bei aus­reichender Vorder­kammer­tiefe zwischen die Regen­boge­nhaut (Iris) und die eigene Linse gesetzt und entfaltet sich von allein. Der richtige Sitz wird vom Chirurgen noch einmal kontrolliert.
Direkt nach der Linsen­implan­tation
  • Sie werden nach der Linsen­implan­tation mit dem behan­delten Auge direkt deutlich schärfer sehen. Anders als bei der PRK/ Trans-PRK oder Femto-LASIK blieb die Hornhaut Ihrer Augen unan­getastet und muss daher nicht verheilen. Dennoch muss sich Ihr Gehirn erst einmal auf das neue Können Ihrer Augen einstellen, daher dauert es ein paar Tage, bis Sie die volle Sehschärfe erreicht haben.
  • Zum Schutz wird Ihr Auge verbunden, weshalb Sie nach der Behand­lung nur einge­schränkt sehen und sich von Ihrer Begleit­person nach Hause bringen lassen sollten.
  • In den Tagen nach der Linsen­implan­tation nehmen Sie Augen­tropfen nach einem vorgegeben Tropfplan. Diese beugen Entzünd­ungen vor und elimi­nieren somit auch schon das größte Risiko, das die EVO Visian ICL birgt.
  • Am darauf­folgen­den Tag nehmen wir Ihnen den Verband in der Nachkontrolle ab. Sie werden feststellen, dass Ihre Sehschärfe schon sehr deutlich zuge­nommen hat.
Nach der Behandlung
Ihr Leben mit der EVO Visian ICL
  • Nach der Implan­tation der EVO Visian ICL kommen Sie im Abstand von 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat und 1 Jahr zur Nach­kontrolle. So können wir sicher­stellen, dass Ihr Auge optimal heilt.
  • Ihre Seh­schärfe wird bereits direkt nach dem Eingriff deutlich besser sein und von Tag zu Tag weiter zunehmen. In der Regel haben Sie die volle Sehschärfe nach 1-2 Wochen erlangt. Dies kann jedoch von Patient zu Patient unter­schied­lich sein.
  • Im Gegen­satz zum klassischen Augen­lasern haben Sie während der Heilung deutlich weniger trockene Augen und sind aber ebenso licht­empfind­lich. Dennoch können Tränen­ersatz­tropfen in der ersten Zeit angenehm sein, sodass Sie Ihr Brillen­freies Leben sehr schnell genießen können.

Vorteile der EVO Visian ICL

Kein Abtrag von Hornhautgewebe

Kein Abtrag von Horn­haut­gewebe,
schneller und mini­mal­inva­siver Eingriff,
Additiv und voll­ständig reversibel.

Auch bei dünnen Hornhäuten geeignet

Auch bei dünnen Horn­häuten geeignet,
einsetzbar auch bei sehr starker Fehl­sichtig­keit,
natürliches, bio­kompa­tiblen Material.

Führt nicht zu trockenen Augen

Führt nicht zu trock­enen Auge,
Scharfe, klare Sicht in kürz­ester Zeit,
Her­vor­rag­ende Sicht bei Nacht.

%

aller Patienten würden sich wieder für eine EVO ICL entscheiden

EVO Visian ICL Behandlungen weltweit

%

reversibel - zu jeder Zeit vollständig entfernbar

minütiger Eingriff für scharfes Sehen

Jahre LASERMED Erfahrungen - wir sind Pioniere

Für wen geeignet

Voraussetzungen

Die im­plan­tier­bare Kontakt­linse ist geeignet für Patienten mit allen Horn­haut­dicken und normaler bis sehr starker Fehl­sichtig­keit. Die EVO Visian ICL kann eine sinnvolle Alter­native für Sie sein, wenn das klas­sische Augen­lasern nicht möglich ist, oder Sie auf die dauer­hafte Verän­derung Ihrer Hornhaut verzichten möchten. Dadurch, dass etwas hin­zuge­fügt, anstatt abgetragen wird ist die EVO Visian ICL bei den aller­meisten Patienten möglich.

  • Sie sind zwischen 21 und 45 Jahre alt und Ihre Werte sind in den letzten zwei Jahren stabil geblieben (+/- 0,5 Dioptrien).
  • Sie haben nicht mehr als +6 Diop­trien Horn­­haut­­ver­­krüm­­mung, +10 Diop­trien Weit­­sichtig­­keit und -20 Diop­trien Kurz­­sichtig­­keit.
  • Sie haben eine aus­­reich­ende Vor­­kam­mer­­tiefe.
  • Sie haben keine Auge­n­erkrank­­ungen.
  • Sie sind nicht schwanger oder stillen momentan.

Behandlungsarten

Unterschiede

Junge Frau springt in ein Schwimmbecken
PRK/ Trans-PRK
Gute Eigenschaft
lang­fristige Korrektur* von schwächerer Fehl­sichtig­keit
Negative Eigenschaft
Horn­haut­ober­fläche wird vor dem Lasern abge­tragen
Gute Eigenschaft
auch bei dünner Hornhaut geeignet
Gute Eigenschaft
Optimale Seh­schärfe nach einigen Tagen
Negative Eigenschaft
Schmerz­medi­kation in den ersten Stunden nach der Behand­lung erfor­derlich
Junge Frau steht auf einer Wiese, die Sonne scheint ihr ins Gesicht
Femto-LASIK
Gute Eigenschaft
lang­frist­ige Korrektur* von schwacher bis starker Fehl­sichtig­keit
Gute Eigenschaft
Bildung eines Flaps mittels Femto­sekunden­laser
Negative Eigenschaft
Ideal bei normal dicker Hornhaut
Gute Eigenschaft
Schnelle Wieder­erlang­ung der Seh­schärfe am nächsten Tag
Gute Eigenschaft
keine Schmerz­medi­kation nach der Behand­lung erfor­der­lich
Eine Person überquert einen Bergseemit einem Kajak
EVO Visian ICL Linse
Gute Eigenschaft
lang­frist­ige Korrektur* von schwacher bis besonders hoher Fehl­sichtig­keit
Gute Eigenschaft
Mini­mal­inva­siver Eins­chnitt zur Implan­tation (reversibel)
Gute Eigenschaft
auch bei dünner Hornhaut geeignet
Gute Eigenschaft
Schnelle Wieder­erlang­ung der Seh­schärfe am nächsten Tag
Gute Eigenschaft
keine Schmerz­medi­kation nach der Behand­lung erfor­derlich
Mann spielt mit seinem Enkel, der ihm die Augen zu hält
Multi­fokal­linsen
Gute Eigenschaft
lang­frist­ige Kor­rektur* aller regu­lären Seh­fehler
Negative Eigenschaft
Tausch der eigenen Linse gegen eine Kunst­linse
Gute Eigenschaft
auch bei dünner Horn­haut geeignet
Gute Eigenschaft
Schnelle Wieder­erlang­ung der Seh­schärfe am nächsten Tag
Gute Eigenschaft
keine Schmerz­medika­tion nach der Be­hand­lung er­forder­lich
*Bis zur Alters­sichtig­keit. Dies geschieht natür­licher Weise bei jedem Menschen um das 40. Lebens­jahr und kann durch die Laser­behand­lung nicht auf­ge­halten werden. Aus diesem Grund benötigen Sie im Alter dennoch eine Lese­brille. Dies kann zum ent­sprech­enden Zeitpunkt ebenfalls korri­giert werden. Mehr über Alterssichtigkeit und dessen Laser­behand­lung.

Lasermed Quickcheck

Ihr Brillenfreies Leben - Machen Sie jetzt den Test

Finden Sie jetzt heraus, ob Ihre Augen gelasert werden können: Geben Sie einfach Ihre Dioptrien Werte aus Ihrem Brillenpass ein - kostenfrei und unverbindlich.

Durch das Absenden des Formulares erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung und der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.

Lasermed FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet ICL?

ICL steht für „Implantable Collamer Lens“. Die ICL ist also eine implantierbare Zusatzlinse aus Collamer, die zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten in das Auge implantiert wird. Die Linse wird ergänzend in die Augenhinterkammer – zwischen Iris und die eigene Augenlinse – eingesetzt. Im Gegensatz zum klassischen Augenlasern (mittels PRK/ Trans-PRK oder Femto-LASIK) ist der Eingriff minimalinvasiv und vollständig reversibel: Es wird nichts von der Hornhaut abgetragen, die Linse kann jederzeit rückstandslos entfernt werden. Darüber hinaus können mit der EVO Visian ICL nahezu alle Fehlsichtigkeiten korrigiert werden und Sie können nach dem Einsetzen der Linse bereits vollkommen scharf sehen.

Wie viel Dioptrien kann man mit der EVO Visian ICL korrigieren?

Im Gegensatz zum klassischen Augenlasern mit der PRK/ Trans-PRK oder der Femto-LASIK können mit der EVO Visian ICL deutlich höhere Werte behandelt werden. Mit der EVO Visian ICL kann eine Hornhautverkrümmungmit bis zu 6 Dioptrien, Weitsichtigkeit mit bis zu 10 Dioptrien und Kurzsichtigkeit bis zu -20 Dioptrien korrigiert werden. Darüber hinaus ist die Dicke der Hornhaut bei der EVO Visian ICL unerheblich. Nur eine ausreichende Vorkammertiefe ist notwendig.

Was kostet eine EVO Visian ICL Linse?

Eine EVO Visian ICL kostet ab 2.200 Euro pro Auge. Allerdings sind die Kosten von Ihren individuellen Werten abhängig, da die Linse individuell für Sie angefertigt wird. Gerne erstellen wir Ihnen in einem persönlichen, kostenfreien Gespräch ein individuelles Angebot.

Wann hat man die volle Sehkraft mit einer EVO Visian ICL?

In der Regel wird die Sehkraft bereits am Tag nach der Implantation der EVO Visian ICL erzielt.

Wie lange sind ICL Linsen haltbar?

Nach der Implantation kann die EVO Visian ICL Linse auf unbestimmte Zeit im Auge verbleiben. Aktuelle Studien belegen, dass das Material sich auch nach Jahrzehnten nicht zersetzt. Dennoch kann die ICL auf Wunsch zu jedem Zeitpunkt rückstandslos entfernt werden. In der Regel wird die ICL jedoch nur bei einer eventuellen Grauen Star Operation im Alter entfernt, da diese sie überflüssig macht.

Kann die ICL verrutschen?

Nein, die EVO Visian ICL kann im Auge nicht verrutschen. Die phake Linse ist so konstruiert, dass sie sich bei der Linsenimplantation von allein ausrichtet und in dieser Position bleibt. Da sie hinter der Regenbogenhaut (Iris) sitzt kann sie auch nicht herausfallen und ist nicht sichtbar.

Was sind implantierbare Kontaktlinsen?

Die aus Collamer bestehenden Linsen ermöglichen die Korrektur vieler, insbesondere hoher Fehlsichtigkeit. Ähnlich wie eine Kontaktlinse wird die Korrektur durch die Wirkung der Linse erzeugt. Diese befindet sich, nicht sichtbar, hinter der Regenbogenhaut (Iris). Mit ICL können Fehlsichtigkeiten von bis zu +6 Dioptrien Hornhautverkrümmung und Weitsichtigkeit und bis zu -20 Dioptrien Kurzsichtigkeit korrigiert werden. Daher ist die ICL eine sinnvolle Alternative, wenn das klassische Augenlasern nicht gewünscht, oder nicht möglich ist.

Was kosten implantierbare Kontaktlinsen?

Eine implantierbare Kontaktlinse (EVO Visian ICL ) kostet ab 2.200 Euro pro Auge. Die Kosten richten sich nach der Höhe der Stärken, da die Linse für jeden Patienten individuell angefertigt werden.

Bezahlt die Krankenkasse eine implantierbare Kontaktlinse (EVO Visian ICL)?

Die Kosten für eine implantierbare Kontaktlinse (EVO Visian ICL) werden derzeit leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen, da es sich um einen kosmetischen, medizinisch nicht notwenigen Eingriff handelt. Um eine mögliche Beteiligung einer Zusatzversicherung prüfen zu können, stellen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag bereit. Dazu beraten wir Sie gerne persönlich in einem kostenfreien Erstgespräch.

Was sind Nachteile einer implantierbaren Kontaktlinse (EVO Visian ICL)?

Prinzipiell bringt die implantierbare Kontaktlinse (EVO Visian ICL) nur Vorteile mit sich: Der Eingriff ist minimalinvasiv, vollständig reversibel und besonders schonend, da – im Gegensatz zum klassischen Augenlasern – nichts von der Hornhautoberfläche abgetragen wird. Darüber hinaus können Sie bereits direkt nach dem Einsetzen scharf sehen. In sehr seltenen Fällen kann es mit einer ICL jedoch zu einer frühzeitigen Entwicklung des Grauen Stars kommen. Sollte das der Fall sein, wird die ICL einfach entfernt und die natürliche, eingetrübte Augenlinse durch eine Kunstlinse ersetzt, welche wieder zu einer scharfen Abbildung führt.