Zeitung lesen ohne Lesebrille
Befreien Sie sich von Ihrer Lesebrille: Mit der PRESBYOND Laser Blended Vision von Zeiss. Schnelle Heilung und Wiedererlangung der Sehschärfe, dank Augenlaser.

Alterssichtigkeit lasern

PRESBYOND

PRESBYOND® Laser Blended Vision (Presbyopie + eng. beyond) ist eine Behandlungsform des Augenlaserns. Das Verfahren ist eine speziell von der Firma Carl Zeiss Meditex AG entwickelte Form Femto-LASIK zur Behandlung von Patienten mit Altersweitsichtigkeit (lat. Presbyopie). Ähnlich wie bei der herkömmlichen Monovision wird das dominante Auge für die Ferne und das nicht-dominante Auge die Nähe korrigiert. Bei den meisten Menschen kann das Gehirn die unterschiedlichen Bilder beider Augen zu einem Bild zusammensetzen, sodass Sie keine Lesebrille mehr benötigen. Durch die Augenlaser Behandlung können Sie sowohl im Nah- und Fernbereich, als auch im Intermediärbereich (z.B. bei PC-Arbeit) wieder scharf und kontrastreich sehen. Diese sogenannte „Blend Zone“ wird individuell für Sie berechnet.

Ein Mann liest ein Buch
Unterschied PRESBYOND & Monovision

In der grundlegenden Idee sind sowohl die PRESBYOND von Zeiss, als auch die klassische Monovision Methoden der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie). Bei beiden Verfahren wird das dominante Auge in die Ferne und das nicht-dominante Auge in die Nähe korrigiert.

Zeiss PRESBYOND® Laser Blended Vision
Monovision
  • Langfristige Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie)
  • Brillenfreies Leben ohne Lesebrille
  • Korrektur des dominanten Auges auf +/- 0 Dioptrien und des nicht-dominanten Auges auf -1,5 Dioptrien
  • Scharfes Sehen im Nah- und Fernbereich
  • Blend Zone: Scharfes Sehen im Intermediärbereich*
  • höhere Kontrastreiche und besser Schärfentiefe
  • Behandlung mit einer Femto-LASIK
  • Wird im Gegensatz zur Monovision praktisch immer vertragen

  • Langfristige Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie)
  • Allgemeine Brillenfreiheit, evtl. Lesebrille
  • Korrektur des dominanten Auges auf +/- 0 Dioptrien und des nicht-dominanten Auges auf bis zu -3 Dioptrien
  • Scharfes Sehen im Nah- und Fernbereich
  • Blur Zone: Kein scharfes Sehen im Intermediärbereich
  • geringere Kontrastreiche und Schärfentiefe
  • Behandlung mit einer PRK/ LASEK, Femto-LASIK oder einem Linsenimplantat
  • Risiken: Manche Patienten vertragen diese Korrektur nicht

*Der Intermediärbereich liegt zwischen dem Nah- und Fernbereich. Das ist z.B. die Distanz in einem persönlichen Gespräch oder der Arbeit am Bildschirm.

Multifokallinse

Neben der PRESBYOND oder Monovision, kann Ihre Fehlsichtigkeit und/ oder Alterssichtigkeit (Presbyopie) auch mit einer Multifokallinse korrigiert werden. Eine Multifokallinse ist eine künstliche Linse mit mehreren Brennpunkten, die im Rahmen einer CLE (Linsentausch) anstelle Ihrer eigenen Linse in das Auge eingesetzt wird. Der Einsatz einer Multifokallinse ist demnach keine Augenlaserbehandlung. Die Multifokallinse wird auch im Rahmen einer Grauen Star Operation verwendet.

Im Gegensatz zur Multifokallinse, hat die PRESBYOND den Vorteil, dass lediglich die Augenoberfläche (Hornhaut) mit dem Laser behandelt wird.

PRESBYOND

Die Behandlung

Prinzipiell läuft die Behandlung Ihrer Alterssichtigkeit mit der PRESBYOND® Laser Blended Vision von Zeiss ebenso wie eine Femto-LASIK ab. Der Unterschied liegt lediglich in der Art und Weise wie die Fehlsichtigkeit korrigiert wird.

Das Augenlasern

Ebenso wie bei einer Femto-LASIK wird vor dem eigentlichen Augenlasern ein sogenannter Flap (ein Hornhautdeckelchen) gebildet. Anschließend werden bei der PRESBYOND-Technik die Augen mit dem Zeiss Excimerlaser in unterschiedliche Distanzen korrigiert. Der einzige Unterschied zur Femto-LASIK ist die unterschiedliche Korrektur der Augen. So wird das dominante Auge auf nahezu 0 Dioptrien korrigiert und das nicht-dominante Auge auf -1,5 Dioptrien unterkorrigiert. Anschließend ist Ihr Gehirn in der Lage das jeweils schärfste Bild für die jeweilige Distanz auszuwählen. Keine Lesebrille mehr: Ihre Alterssichtigkeit ist Vergangenheit.

Die Voruntersuchung
Die Vermessung Ihrer Augen
  • Wenn Sie sich für eine Augenlaser Behandlung Ihrer Alterssichtigkeit mit der PRESBYOND® Laser Blended Vision von Zeiss entschieden haben, vereinbaren Sie zunächst einen Termin für Ihre Voruntersuchung in der Augenklinik.
  • Damit wir die korrekte Messungen Ihrer Werte gewährleisten können, dürfen Sie vor der Voruntersuchung 2 Wochen keine weichen und 4 Wochen keine formstabilen Kontaktlinsen tragen.
  • Ihre Augen werden in der Voruntersuchung von einem unserer Optometristen/innen umfassend vermessen. Im Anschluss an die Messungen, werden sie von einem unserer Augenärzte untersucht und über den Ablauf, sowie Risiken und Nebenwirkungen der Behandlung aufgeklärt.
  • Folgende Messungen erfolgen in der Voruntersuchung:
    • Bestimmung der Augenlänge
    • Messung der Vorderkammertiefe
    • Messung der Pupillenweite
    • Bestimmung Ihrer refraktiven Werte in Dioptrien und zusätzlicher subjektiver Abgleich
    • Kontrolle des vorderen und hinteren Augenabschnitts
    • Augendruckkontrolle
  • Da es sich bei der PRESBYOND um eine Femto-LASIK handelt, müssen Sie auch hierfür eine ausreichend Dicke Hornhaut besitzen (mindestens 500 μm).
Kosten der Voruntersuchung
  • Da die Voruntersuchung von einem Augenarzt gemacht wird handelt es sich um eine ärztliche Leistung, dessen Abrechnung gesetzlich vorgegeben ist. Die Kosten für die Voruntersuchung sind jedoch in den Behandlungskosten enthalten.
Vor der Behandlung
Was Sie beachten müssen
  • Risiken vermeiden: Im Anschluss an die Augenlaser Behandlung dürfen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Aus diesem Grund sollten Sie am Behandlungstag in Begleitung in der Augenklinik erscheinen. Darüber hinaus wird Ihre Sicht nach dem Augenlasern aufgrund eines blickdichten und eines transparenten Verbands eingeschränkt sein.
  • Am Behandlungstag dürfen Sie kein Make-up, Parfum oder Haarspray
  • Jedoch müssen Sie für die Behandlung nicht nüchtern sein und können vorher ganz normal essen und trinken.
Die Vorbereitung
  • Bevor Ihre Alterssichtigkeit mit dem Augenlaser behandelt wird bekommen Sie ein leichtes Beruhigungsmittel, sodass Sie entspannt in Ihr Brillenfreies Leben starten. Danach werden Ihre Augen durch Augentropfen betäubt: Das Lasern ist daher vollkommen schmerzfrei.
  • Für die Behandlung legen Sie sich auf Augenlaser Liege: Der Zeiss Laser ist über Ihrem Kopf, der behandelnde Augenarzt sitzt an Ihrem Kopfende. Während der PRESBYOND Behandlung müssen Sie sich keine Sorgen machen versehentlich zu blinzeln, da eine kleine Klammer Ihr Lid für Sie offenhält.
Mehr Details zum Augenlasern mit der Zeiss PRESBYOND
Das Lasern Ihrer Alterssichtigkeit
  • Im ersten Schritt der PRESBYOND® Laser Blended Vision wird – wie auch bei der normalen Femto-LASIK – eine kleine Hornhautlamelle, der sogenannte Flap generiert. Dabei entstehen durch den Femtosekundenlaser mikrometergenau kleine Gasbläschen im Gewebe, die den Flap durch Volumenzunahme vom Auge rennen. Hinter dem Flap kann anschließend, wie hinter einem kleinen Türchen gelasert werden.
  • Nach nur 17 Sekunden ist der Flap geformt. Seine zentrale Positionierung wird durch einen kleinen Saugring gewährleistet. Die spüren Sie lediglich für 30 Sekunden als festeren Druck auf dem Auge.
  • Anschließend Ihre Alterssichtigkeit mit der PRESBYOND korrigiert: Nachdem der Chirurg den Flap zur Seite gelegt hat, ist die Behandlungsfläche für den Zeiss Excimerlaser breit. Pro Dioptrie benötigt er lediglich 2-3 Sekunden – Sie spüren davon nichts.
  • Während der Behandlung mit dem Augenlasern konzentrieren Sie sich auf ein kleines Licht über sich. Dabei müssen Sie jedoch keine Angst haben, etwas falsch zu machen: Der Zeiss Laser kann unwillkürliche Augenbewegungen mittels Eye Tracking problemlos kompensieren. Sollten die Bewegungen zu groß sein, bricht der Laser sofort ab. Die PRESBYOND® Laser Blended Vision kann nach einem kurzen Neustart des Augenlasers nahtlos fortgeführt werden. Keine Risiken: Der Laser kann nicht „abrutschen“.
  • Im Anschluss an die Laserkorrektur wird die Hornhautlamelle (der Flap) wieder an seine vorherige Position zurückgelegt. Er wächst eingebettet in das umliegende Gewebe von allein wieder an. Der Flap wirkt wie ein Pflaster, sodass die Heilung nahezu schmerzfrei ist. Er mindert zudem Entzündingsrisiken.
  • Nach nur etwa 20 Minuten ist die Behandlung abgeschlossen. Ihre Alterssichtigkeit ist korrigiert: Sie benötigen nun keine Lesebrille mehr.
Direkt nach dem Lasern
  • Direkt nach dem der Behandlung mit der PRESBYOND® Laser Blended Vision sehen Sie noch etwas verschwommen. Bereits am ersten Tag ist der Flap schon wieder sehr fest angewachsen, sodass Sie schon wieder sehr scharf sehen können.
  • Ihre noch sehr empfindlichen Augen werden zum Schutz mit einem normalen Verband und einer durchsichtigen Augenklappe verbunden, sodass Ihre Sicht eingeschränkt ist. Sie sollten sich daher von einer Begleitperson nach Hause bringen und die Augenklinik nicht allein verlassen.
  • Am besten verbringen Sie den Abend bei gedämpftem Licht, oder gehen früh schlafen, um die Augen zu erholen.
  • Um Risiken für Entzündungen vorzubeugen, nehmen Sie in den folgenden Tagen Augentropfen nach einem vorgegeben Tropfplan.
Nach der Behandlung
Die Zeit nach der Femto-LASIK
  • Nach der PRESBYOND kommen Sie nach 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat und 1 Jahr zur Nachkontrolle in die Augenklinik. Dadurch können wir sichergehen, dass Ihre Augen sicher und ohne Risiken verheilen.
  • Sie werden merken, dass Ihre Sehkraft von Tag zu Tag zunimmt und Sie nach einigen Tagen nichts mehr von der Behandlung spüren. Dennoch dürfen Sie sich in den ersten Tagen nach der Behandlung nicht schminken oder die Augen reiben.
  • In den Wochen nach der Laserbehandlung sind Sie eventuell noch etwas lichtempfindlich oder haben trockene Augen – eine Sonnenbrille und Augentropfen helfen.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Die PRESBYOND® Laser Blended Vision von Zeiss ist für Patienten mit Alterssichtigkeit (Presbyopie) geeignet, die ohne Gleitsicht- oder Lesebrille scharf sehen möchten. Die PRESBYOND ist eine Form des Augenlaserns mittels Femto-LASIK und stellt eine sinnvolle Alternative zur Korrektur von Alterssichtigkeit mittels refraktivem Linsentausch (CLE) dar. Sollten Sie nach dem Augenlasern einen Grauen Star bekommen, kann Ihre Linse immer noch gegen eine Kunstlinse getauscht werden.

  • Sie sind über 45 Jahre alt und benötigen aufgrund Ihrer Alterssichtigkeit (Presbyopie) eine Lesebrille.
  • Sie haben eine normale Fehlsichtigkeit (weit-/ kurzsichtig, Hornhautverkrümmung).
  • Ihre Hornhaut ist ausreichend dick (mindestens 500 μm).
  • Sie sind in der Lage verschiedene Entfernungen für beide Augen zu tolerieren (wird vorab per Toleranztest getestet).
  • Sie leiden nicht an einer funktionalen Einäugigkeit.
  • Sie haben keine Augenerkrankungen.

Behandlungsarten

Unterschiede

Monofokallinse
Brillen­freiheit in der Ferne
Eine Frau hält ein Buch und eine Brille in der Hand
Negative Eigenschaft
Bei Grauem Star (Katarakt) und starker Fehl­sichtig­keit
Negative Eigenschaft
Lese­brille bleibt erforderlich
Gute Eigenschaft
Kosten werden bei einem Katarakt von der Kranken­kasse über­nommen
Gute Eigenschaft
Linsen halten ein Leben lang
Gute Eigenschaft
Kombinierbar mit Mono­vision und Simulation mit Kontakt­linsen
Multifokallinse
Brillen­freiheit in allen Bereichen
Eine Frau macht Sport
Gute Eigenschaft
Bei Grauem Star (Katarakt), Alters­sichtig­keit (Presbyopie) und starker Fehl­sichtig­keit
Gute Eigenschaft
Keine Lese­brille notwendig
Gute Eigenschaft
Grauer Star kann nicht ent­stehen
Gute Eigenschaft
Korrektur sehr hoher Fehl­sichtig­keiten
Gute Eigenschaft
Linsen halten ein Leben lang
PRESBYOND
Augen­lasern statt Linsen­tausch
Eine Frau genießt die Aussicht
Negative Eigenschaft
Kor­rektur der Alters­sichtig­keit (Presbyopie)
Gute Eigenschaft
Keine Lese­brille notwendig
Gute Eigenschaft
Augen­lasern mittels Femto-LASIK, Körper­eigene Linse bleibt erhalten
Gute Eigenschaft
Kor­rektur von Horn­haut­verkrüm-mung wird ein­berechnet
Gute Eigenschaft
Simulation vorab mit Kontakt­linsen

Lasermed FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was ist PRESBYOND von Zeiss?

Die sogenannte PRESBYOND® Laser Blended Vision ist eine Methode des Augenlaserns zur Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie). Dabei wird ein Auge in die Ferne und das andere in die Nähe korrigiert. Ziel ist die Korrektur der Fern- und Nahsicht als auch dem dazwischen liegenden Intermediär Bereich (z.B. bei Computerarbeit), sodass Sie keine Lesebrille mehr benötigen.

Wie funktioniert PRESBYOND?

PRESBYOND® Laser Blended Vision ist eine besondere Form der Augenlaser Behandlung LASIK, die von der Firma Zeiss speziell zur Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie) entwickelt wurde. Bei der PRESBYOND wird das dominante Auge mittels Zeiss Augenlaser in die Ferne und das andere Auge in die Nähe korrigiert. Ziel ist die Korrektur der Fern- und Nahsicht als auch dem dazwischen liegenden Intermediär Bereich, sodass Sie ohne Lesebrille scharf sehen können. Die PRESBYOND Methode kommt circa ab dem 45. Lebensjahr zum Einsatz, da sich die Alterssichtigkeit (Presbyopie) durch eine zunehmend unflexible Linse ab diesem Alter entwickelt.

Was kostet PRESBYOND?

Das Augenlasern mit der PRESBYOND® Laser Blended Vision von Zeiss kostet bei Lasermed 2.250 Euro pro Auge. Gerne erstellen wir Ihnen in einem persönlichen, kostenfreien Gespräch ein individuelles Angebot.

Was ist eine Monovision?

Eine Monovision ist eine Methode des Augenlaserns zur Korrektur von Fehlsichtigkeit, sowie Alterssichtigkeit (Presbyopie). Dabei wird ein Auge in die Ferne und das andere in die Nähe korrigiert. Dies ermöglicht eine allgemeine Brillenfreiheit. Dieses Verfahren wird circa ab dem 45. Lebensjahr angewendet.

Braucht man nach einer Monovision eine Lesebrille?

Durch eine Monovision kann eine allgemeine Brillenfreiheit erzielt werden. Für das Lesen besonders kleiner Texte (z.B. von Beipackzetteln) kann der Bedarf einer Lesebrille nicht ausgeschlossen werden.

Was kostet eine Monovision (mittels Femto-LASIK)?

Eine Monovision mittels Femto-LASIK kostet 2.050 Euro pro Auge. Allerdings sind die Kosten von Ihren individuellen Werten abhängig. Gerne erstellen wir Ihnen in einem persönlichen, kostenfreien Gespräch ein individuelles Angebot.

Was ist der Unterschied zwischen Monovision und PRESBYOND?

Sowohl das Verfahren der Monovision, als auch die Zeiss PRESBYOND® Laser Blended Vision dienen der Korrektur der Fehlsichtigkeit in Ferne sowie Nähe und kommen deshalb vorranging bei Alterssichtigkeit (Presbyopie) ab circa dem 45. Lebensjahr zum Einsatz. Das PRESBYOND-Verfahren ermöglicht zusätzlich eine genaue Abbildung im Intermediär Bereich (Bildschirm-Arbeitsplatz-Bereich), sodass Sie keine Lesebrille mehr benötigen.